Tesla Former

Gezielter Muskelaufbau durch elektromagnetische Muskelkontraktion.


Technische Daten

Magnetfeldstärkemax. 3 Tesla
Behandlungsfrequenz1 - 160 Hz - einstellbar
Kanäle4
Interfacegroßes LCD Display
KörperteilprogrammeJa
Voreingestellte ProgrammeJa
Manuelle ProgrammeJa, programmierbar
Behandlungsdauer1 - 60 min einstellbar
Spannung / LeistungAC 240 V 50-60 Hz, 1.500 VA
Maße60 x 47x 27 (LxBxH)
Gewicht10,7 kg

Video


Genannt zu Ehren von Nikola Tesla, einem Pionier auf dem Gebiet von Magnetismus und Elektrizität und einem der größten Genies des 20. Jahrhunderts, vertritt der Tesla Former eine neue Gattung von Geräten die mit Hilfe hochfrequenter elektromagnetischer Wellen kontaktlos auf den menschlichen Körper einwirken. In den USA als EMSculpt ® bekannt, teilt sich der Tesla Former dieselbe Technologieplattform wie das Pendant aus dem USA.

Wirkungsweise und Technik

Die Technik heißt FMS (Funktionelle Magnetische Stimulation). Der Schlüssel zum Verstehen der Funktionsweise liegt in der elektromagnetischen Induktion – genau dem Effekt, der für das Funktionieren von Elektromotoren, Generatoren und kontaktlosen Ladegeräten für Handy, Zahnbürste usw. verantwortlich ist.

Elektromagnetische Wellen erzeugen Spannungsimpulse in elektrischen Leitern. Da der menschliche Muskel auch ein elektrischer Leiter ist, besteht die Möglichkeit, diesen durch FMS zu aktivieren zu stimulieren. Durch Generierung von bestimmten Impulsfolgen, die sich in Ihrer Frequenz und Intensität unterscheiden, wird eine Kontraktion des Muskels im Zielareal ausgelöst, ohne dass physische Arbeit verrichtet werden muss.

Auch Muskeln, die auch herkömmlichem Wege nur schwer, oder gar nicht trainiert werden können sind durch FMS stimulierbar (Beckenbodentraining).

Highlights

  • Bis zu 50.000 in 30 Minuten
  • Keine Muskelkater nach der Behandlung
  • Erhaltung und Aufbau von Muskeln, ohne körperliche Betätigung
  • kontaktlose Behandlung
  • Anwendung in jeder Position
  • Gezielte Einwirkung auf Nervenbahnen, die Muskeln stimulieren
  • keine bekannten Nebenwirkungen
  • Wenige Kontraindikationen

Einsatzgebiete

  • Ästhetik
  • Aufbau von Muskeln
  • Konturierung und Definition von Körpern
  • Fettreduktion ist ein möglicher Effekt von Muskelaufbau

Orthopädie, Physiotherapie, Rehabilitation

  • Aufbau von Muskeln nach Traumata
  • Prävention von Muskelatrophien
  • Lösung von Muskelverspannungen
  • Erhalt und Aufbau von Muskeln bei Mobilitätsproblemen einzelner Körperteile
  • Stärkung der Rückenmuskulatur
  • Lymphdrainage           

Urologie, Gynäkologie

  • Weibliche Inkontinenz
  • Erektile Dysfunktion
  • Stärkung des Beckenbodens